Gewebeaktivatoren (Radiesse, Sculptra)

Gewebeaktivatoren sind Substanzen, die das Gewebe zur Bildung von neuem, nachhaltigen Kollagen anregen. Diese Methoden sind aus der Behandlung von Falten im Gesicht seit fast 20 Jahren bekannt, der Einsatz bei Cellulite ist neu. Dabei werden Aktivatoren wie Sculptra  (Polylactat) und Radiesse (Kalzium-Hydroxylapatit) mit einer Spritze unter die Haut injiziert.

Gewebeaktivatoren werden entweder flächig unter die Haut oder gezielt in «Dellen» injiziert, sie entfalten ihr Endergebnis innerhalb von 3 Monaten. Das Ergebnis kann dann beurteilt und gegebenenfalls eine nächste Behandlung besprochen werden. Die Injektion erfolgt in wenigen Minuten (auf Wunsch schmerzfrei in einem Kurzrausch), direkt danach können Sie wieder zur Arbeit gehen, Sport treiben etc. Spezielle Einschränkungen entfallen.

Die Wirkung von Radiesse kann maximal verstärkt werden, indem sie mit der Hitzeanwendung durch hochfokussierten Ultraschall (Ulthera/HIFU) kombiniert wird.